CAE-Pool

 

  • 1. Was ist der CAE-Pool?

    Im Computer-Aided Engineering (CAE)-Pool wird mit Hilfe von Computersimulationen ingenieurtechnisches Vorgehen bei der Berechnung und Bewertung von strukturmechanischen, thermischen oder strömungstechnischen Problemen geübt.

  • 2. Was wird im CAE-Pool gelehrt?

    Es wird der Umgang mit ingenieurtechnischen Simulationsprogrammen gelehrt und anhand typischer Aufgabenstellungen geübt. Der CAE-Pool wird auch zur selbstständigen Lösung komplexerer Projektaufgaben zur rechnergestützten Entwicklung (CAE) durch die Studierenden genutzt.

  • 3. Wie gliedert sich das Praktikum in das Studium ein?

    Der CAE-Pool wird für alle Studiengänge an der Fakultät Maschinenwesen genutzt. Im Studiengang Maschinenbau findet im 4. Fachsemester der Modul „Finite Elemente Methode I“, im 7. Fachsemester der Modul „Strukturmechanik“ statt. Darüber hinaus wird der Pool für CAD-Praktika genutzt. Im Studiengang Energie- und Umwelttechnik finden Lehrveranstaltungen vor allem in den Modulen „Technische Thermodynamik I bis III“ und „Fluiddynamik“ statt. In der Masterausbildung kommen außerdem noch die Module „Finite Elemente Methode II“, „Leichtbau“ und „Numerische Fluiddynamik“ hinzu.

  • 4. Wie läuft das Praktikum ab?

    In den Laborpraktika werden grundlegende Aufgabenstellungen unter Anleitung eines Professors oder Laboringenieurs gelöst. Die Aufgaben und Anleitungen stehen bereits im Vorfeld im OPAL zur Verfügung. Der CAE-Pool wird auch zur selbstständigen Anfertigung von Prüfungsbelegen genutzt.

  • 5. Welche besondere Ausstattung hat das Labor?

    Hardware

    • 20 Arbeitsplätze CAD-Workstation HP Z420, Intel Xeon E5-1620v2 mit 3,7 GHz, 16 GB RAM, 256 GB SSD, 500 GB SATA, Grafikkarte nVidia Quadro K4000 mit 3 GB RAM, TFT Display 24".

     

    Software

    • Windows 10 Professional
    • Microsoft Office 2016
    • NX 12.0
    • Teamcenter 11.4
    • Autodesk Inventor Professional 2019
    • ANSYS 19.2
    • Ebsilon
    • Math CAD 18
  • 6. Wie kann man sich anmelden?

    Für die Laborpraktika ist keine gesonderte Anmeldung erforderlich.

room
Standort:

Haus Z VII, Raum 116

Verantwortlicher Laboringenieur:


Dipl.-Ing.
Thomas Amhaus
Standort Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 133
03583 612 4826
keyboard_arrow_up