Studium und Lehre

Studienvoraussetzungen und Studienablauf

  • Zulassungsvoraussetzungen

    Ein Master-Studium kannst du bei uns mit einem ingenieurwissenschaftlichen Bachelor- Abschluss mit 210 ECTS-Punkten oder mit einem propädeutischen Vorsemester beginnen, wenn du deinen Bachelor mit 180 ECTS-Punkten abgeschlossen hast.

    Bewerbungsschluss ist der 15. Januar für das darauffolgende Sommersemester und der 15. Juli für das darauffolgende Wintersemester.

    Alle Studiengänge der Fakultät Maschinenwesen sind zulassungsfrei (kein numerus clausus).

  • Studienablauf

    0. Semester (nur für BewerberInnen mit 180 ECTS-Punkten):

    Propädeutisches Vorsemester, in dem du die noch fehlenden 30 ECTS-Punkte erwerben kannst. Du kannst aus einer Vielzahl von Fächern individuell wählen, um dein Fachwissen zu ergänzen.

    1. und 2. Semester:

    Intensives Fachstudium mit individuellen Schwerpunkten in den Bereichen Erneuerbare Energien und Energieeffizienztechnologien oder Umwelt- und Strahlenschutz.

    3. Semester:

    Semester, in dem du die Masterarbeit schreibst – entweder an der Hochschule oder in einem Industrieunternehmen. Abschließende Verteidigung zur Erlangung des akademischen Grades „Master of Engineering“.

  • Studieninhalte

    Im Masterstudium vertiefst du ingenieurtechnische Kenntnisse und setzt dich verstärkt mit Managementmethoden und Techniken zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten auseinander.

    Ein ausgewogenes Angebot von Pflicht- und Wahlmodulen ermöglicht dir, individuelle Schwerpunkte in den Bereichen Erneuerbare Energien und Energieeffizienztechnologien oder Umwelt- und Strahlenschutz zu setzen.

    Zu den Pflichtmodulen gehören:

    • Thermomanagement von Bauteilen
    • Energiesystemtechnik und -simulation
    • Wasserstofftechnologie
    • Projektmanagement

    Diese können durch folgende Wahlmodule ergänzt werden:

    • Stoffdatenermittlung
    • Computational Fluid Dynamics (CFD)
    • Numerische Methoden der Strahlentechnik
    • Heizungs- und Raumlufttechnik
    • Strahlentechnik in Industrie, Forschung und Medizin
    • Umwelt- und Energierecht
keyboard_arrow_up