Energiesystemtechnik

  • 1. Was ist das Labor Energiesystemtechnik?

    Im Labor werden grundlegende Untersuchungen durchgeführt, die sich mit der Entwicklung von effizienten Wärmespeichern, innovativen Technologien zum Temperieren von Maschinenkomponenten und energiesparenden Heiz- und Kühlverfahren beschäftigen. Dazu existieren flexibel einsetzbare Versuchsanlagen.

  • 2. Was wird im Labor gelehrt?

    Im Labor bearbeiten die Studierenden experimentelle Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Wärmeübertragung und der Strömungslehre vorwiegend im Rahmen von studentischen Arbeiten (Praxis-, Projekt- und Bachelor-/Diplomarbeiten). An einem Wärmespeicherversuchsstand findet ein studentisches Praktikum statt.

  • 3. Wie gliedert sich das Praktikum in das Studium ein?

    Das Labor wird schwerpunktmäßig für die Bearbeitung von aktuellen Forschungsaufgaben gemeinsam mit Partnern aus der regionalen Industrie genutzt, in die interessierte Studierende im Rahmen von Studienarbeiten oder auch in ihrer Freizeit als studentische Hilfskräfte aktiv eingebunden werden.

  • 4. Wie läuft das Praktikum ab?

    Im Labor werden variable wärme- und strömungstechnische Aufgabenstellungen bearbeitet, dazu sind zunächst meist temperierte Strömungen zu erzeugen, z. B. Luft-, Wasser- oder Thermoölströmungen. Die Untersuchungsobjekte werden in den Strömungen platziert, dabei müssen die Versuchsparameter realitätsnah abgebildet werden. Mit Hilfe modernster Messtechnik werden Temperaturen, Drücke, Geschwindigkeiten und andere Messgrößen erfasst. Diese Daten werden gespeichert und später ausgewertet, meist erfolgt ein Vergleich der Messwerte mit adäquaten Ergebnisse aus theoretischen Berechnungen.

  • 5. Welche besondere Ausstattung hat das Labor?
    • Heißluftwindkanal für Strömungen bis 300 °C
    • Versuchsstand zur Temperierung von Maschinenkomponenten bis 200 °C
    • Wirbelrohr zur Erzeugung von Kälte aus Druckluft
    • Versuchsanlage zur Untersuchung von Wärmespeichermodulen für Kaminöfen und innovative Warmwasserspeicher
    • Versuchsstände zur Untersuchung der thermophysikalischen Stoffdaten, der Korrosivität und der Zyklenstabilität von Wärmespeichermaterialien
  • 6. Wie kann man sich anmelden?

    Die Mitarbeit im Labor erfolgt im Rahmen studentischer Praktika, durch Bearbeitung von Aufgabenstellungen, auf die sich die Studierenden bewerben, oder als studentische Hilfskraft.

room
Standort:

Haus ZIVa, Raum 1.04.1, Tel. 612-3672

Verantwortlicher Laboringenieur:


Dipl.-Ing. (FH)
Christoph Ebermann
Standort Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 119
03583 612 4839

Verantwortlicher Professor:


Prof. Dr.-Ing.
Jens Meinert
Standort Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 119
03583 612 4849
Sprechzeiten
Donnerstag, 14:00 bis 15:00 Uhr oder nach Vereinbarung
keyboard_arrow_up