LaNDER3

Gewinnung von qualitativ hochwertigen Naturfasern aus pflanzlichen Rohstoffen -

Forschungsschwerpunkt 1 im Impulsprojekt 1, einem Teilprojekt des FH-Impuls-Vorhabens LaNDER3

Der Fokus des Teilvorhabens liegt auf der Gewinnung von qualitativ hochwertigen Naturfasern aus regional verfügbaren pflanzlichen Rohstoffen für den Einsatz als Verstärkungsmaterial in Naturfaser-Kunststoff-Verbundwerkstoffen. Die Entwicklung von ökonomisch und ökologisch tragfähigen Technologien und Verfahren erfolgt dabei praxisorientiert, d.h. in enger Kooperation mit regional ansässigen Industriebetrieben, Forschungseinrichtungen und Landwirtschaftsverbänden. Um die effiziente Verwertung der Rohstoffe zu gewährleisten, werden die im Fasergewinnungsprozess anfallenden organischen und anorganischen Reststoffe durch entsprechende Verfahren bzw. Anlagen (z.B. Ionenaustauscher, Filtrationseinheiten) nutzbar gemacht und weiteren stofflichen oder energetischen Anwendungen (z.B. Biogasgewinnung, Herstellung von natürlichen Düngemitteln) zugeführt.

 

Fördermittelgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektpartner

Haase Tank GmbH https://www.haasetank.de

kluge GmbH https://www.kluge-gmbh.de

Rhode + Wagner GmbH https://www.rhode-wagner.de

SchoForm GmbH https://www.schoform.com

ARTTHEA Bühnentechnik GmbH https://www.art-thea.de

Green Living Development https://www.gld-berlin.de

Projektleiter

Prof. Dr.-Ing. Frank Hentschel

 

Projektmitarbeiter

Dipl.-Umwelting. Judit Harsanyi

Dipl.-Ing. Matthias Tirsch

Status

In Bearbeitung

Laufzeit

08/2017 bis 07/2021

Prof Dr.-Ing.
Frank Hentschel
Standort Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 136
03583 612 4851
Sprechzeiten
Montag, 14:30 bis 17:00 Uhr und nach Vereinbarung
keyboard_arrow_up