Studium und Lehre

Studienvoraussetzungen und Studienablauf

 

  • Zulassungsvoraussetzungen

    Ein Master-Studium kannst du bei uns mit einem ingenieurwissenschaftlichen Bachelor- Abschluss mit 210 ECTS-Punkten oder mit einem propädeutischen Vorsemester beginnen, wenn du deinen Bachelor mit 180 ECTS-Punkten abgeschlossen hast.

    Bewerbungszeitraum ist vom 01. Dezember bis 15. Februar für das darauffolgende Sommersemester und vom 15. Mai bis 31. August für das darauffolgende Wintersemester.

    Alle Studiengänge der Fakultät Maschinenwesen sind zulassungsfrei (kein numerus clausus).

  • Studienablauf

    0. Semester (nur für BewerberInnen mit 180 ECTS-Punkten):

    Propädeutisches Vorsemester, in dem du die noch fehlenden 30 ECTS-Punkte erwerben kannst. Du kannst aus einer Vielzahl von Fächern individuell wählen, um dein Fachwissen zu ergänzen.

    1. und 2. Semester:

    Intensives Fachstudium mit individuellen Schwerpunkten in den Bereichen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz oder Umwelt- und Strahlenschutz.

    3. Semester:

    Semester, in dem du die Masterarbeit schreibst – entweder an der Hochschule oder in einem Industrieunternehmen. Abschließende Verteidigung zur Erlangung des akademischen Grades „Master of Engineering“.

  • Studieninhalte

    Im Masterstudium vertiefst du ingenieurtechnische Kenntnisse und setzt dich verstärkt mit Managementmethoden und Techniken zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten auseinander.

    Ein ausgewogenes Angebot von Pflicht- und Wahlmodulen ermöglicht dir, individuelle Schwerpunkte in den Bereichen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz oder Umwelt- und Strahlenschutz zu setzen.

    Zu den Pflichtmodulen gehören:

    • Thermomanagement von Bauteilen
    • Energiesystemtechnik und -simulation
    • Wasserstofftechnologie
    • Projektmanagement

    Diese können durch folgende Wahlmodule ergänzt werden:

    • Stoffdatenermittlung
    • Computational Fluid Dynamics (CFD)
    • Numerische Methoden der Strahlentechnik
    • Heizungs- und Raumlufttechnik
    • Strahlentechnik in Industrie, Forschung und Medizin
    • Umwelt- und Energierecht
keyboard_arrow_up